Helping Feet: Spendenlauf mit der Familie für den guten Zweck

Vorletzten Sonntag durften wir bei herrlichem Sonnenschein endlich mal wieder gemeinsam als Familie laufen gehen, und das auch noch für einen guten Zweck. Wir nahmen am Spendenlauf „Helping Feet“ in Sonthofen teil. Organisiert und veranstaltet wurde der Lauf von der Laufbasis Allgäu und dem Verein „Madagaskar und Wir .e.V.„.

Ein Spendenlauf für Jedermann

Das Schöne an diesem Spendenlauf ist, dass einfach JEDER teilnehmen kann: groß, klein, mit Kinderwagen, ohne, Anfänger, gehandicapt oder Profi-Läufer. Zwischen 8 Uhr und 16 Uhr kann man als Teilnehmer so oft man möchte den Rundkurs von 800m laufen, spazieren, rennen, springen, ganz egal. Start, Pause und Ziel entscheidet jeder für sich selbst. Man kann es bei einer Runde belassen oder auch einen Marathon laufen. Pro Runde spendet man am Ende 50 Cent, die zu 100% weitergegeben werden. Ganz nach dem Prinzip „mir raised für dia, dias id so guat hend“. Dazu gibt es Musik, Gesellschaft und Verpflegung. Alles in allem ist der Lauf also ein richtig nettes Event, um den Tag zu verbringen und gleichzeitig Gutes für sich und andere zu tun.

Familienlauf mit Kinderwagen und Rückentrage

Wir fanden den Tag jedenfalls toll! Unsere Kinder waren zwar hundemüde und wollten selbst nicht laufen, ließen sich aber relativ problemlos im Chariot schieben und auch mal zwei Runden im Ergo Carrier tragen. Wir haben einfach versucht es sportlich zu nehmen, als Spendenlauf, Familienausflug und Kraftausdauer-Training in einem.

Innerhalb des Rundkurses gab es übrigens auch einen tollen Wasserspielplatz, eine Schaukel und Kuhglocken zum Läuten, sodass die Kleinen sich zwischendrin auch mal anders austoben (und wir uns ausruhen) konnten. Nächstes Jahr wollen wir wieder dabei sein. Dann hoffentlich etwas fitter, damit wir mehr Runden schaffen.

Der Spendenlauf Helping Feet findet in seiner 3. Auflage am 25.09.2016 in Sonthofen im Oberallgäu statt. Informationen zum Ablauf, der Strecke, den Organisatoren und Hintergründen, findet ihr direkt auf der Website von Helping Feet

Kommentar verfassen