Hüttenurlaub in Südtirol: Die Hofer Alpl im Naturpark Schlern

Ein Hüttenurlaub mit der Familie ist etwas ganz Besonderes, vor allem in Südtirol, wo nicht nur die Berge hoch und schön sind, sondern auch das Essen seinesgleichen sucht. Unser Tipp für ein verlängertes Wochenende Auszeit in den Bergen ist die Hofer Alpl im Naturpark Schlern.

Viel Ruhe und unberührte Natur

Die Almhütte Hofer Alpl liegt mitten im Grünen in der Nähe von Völs am Schlern auf 1364 m. Da der Zugang für den regulären Autoverkehr gesperrt ist, ist es dort oben herrlich ruhig. Keine Autos, keine Abgase, kein Lärm. Einmal ganz tief durchatmen…. für unsere Großstadt-Lungen ein kleiner, aber sehr positiver Sauerstoff-Schock. Der Aufstieg zur Alm erfolgt entweder zu Fuß über einen Ziehweg oder für Hausgäste per Gepäcktransport nach Absprache mit Familie Hofer.

Wir haben uns nach der langen Anreise kurzerhand für den Fußweg mitsamt Gepäck entschieden. Wofür haben wir schließlich unseren Chariot/Thule? Das Gepäck kommt in den Kinderwagen, die Kinder obendrauf bzw. in die Trage, und dann geht es immer schön bergauf. Nach ca. einer Stunde sind wir etwas geschafft, aber glücklich, oben angekommen.

Hüttenurlaub deluxe mit Südtiroler Köstlichkeiten

Auf der Hütte angekommen, wurden wir mit exzellenten hausgemachten Südtiroler Köstlichkeiten verwöhnt. Beim mehrgängigen Abendessen blieb wirklich keiner der Familie mehr hungrig (und wir waren viele!). Auch und gerade für die Kinder gab es Nudeln satt mit Butter und Parmesan, ganz nach ihrem Geschmack. Das Frühstück war ähnlich lecker mit Käse, Schinken, Joghurt, Früchten, Rührei, frischem Brot, kurzum: mit allem, was das Herz begehrt (und von dem es bis dahin noch gar nicht wusste, dass es das auch begehren könnte). Das i-Tüpfelchen war die Aussicht von der schönen Sonnenterrasse, da schmeckt es einfach doppelt so gut. Die Kinder waren natürlich schnell wieder unterwegs, beim Blumen pflücken, Ziegen streicheln, Hasen suchen und auf dem Spielplatz. Langweilig wurde es jedenfalls nicht.

Eine Übernachtung im Matratzenlager auf der Hofer Alpl ist Hüttenurlaub deluxe. Vergesst alle abenteuerlichen Berichte, die ihr über Matratzenlager auf Berghütten vielleicht gehört habt. Die Lager in der Hofer Alpl sind anders: Im Endeffekt sind es große, abschließbare (somit private) Zimmer mit Matratzen auf dem Boden: wunderschöne, romantische Naturholz Familienlager, auf Wunsch sogar mit extra Kinderbett. Es gibt auch ein Heulager, welches aber nur durch Vorhänge vom Gemeinschaftsraum abgetrennt ist. Wer es etwas privater und noch luxeriöser mag, mietet eines der Doppelzimmer mit eigenem Badezimmer.

Wanderausflüge und Bergtouren rund um die Hofer Alpl

Von der Hütte aus lässt sich der Naturpark Schlern-Rosengarten bestens erkunden. Für Familien mit Kindern bieten sich kleine Rundwege ab der Hofer Alpl an, zum Beispiel zur Tuffalm mit ihrem Streichelzoo oder, mit etwas größeren Kindern, hinüber zum Schutzhaus Tschafon. Noch höher geht es natürlich auch, das Schlernhaus liegt nur ein paar Höhenmeter weiter oben.

Ob Familienwanderungen, kulinarische Auszeit im Liegestuhl oder Bergtouren, auf der Hofer Alpl findet jeder einen Hüttenurlaub nach seinem Geschmack. Für die Sportler und Trailrunner unter uns: Unterhalb der Hütte gibt es einen Timm-dich-Pfad, den man als kleine Kraftausdauer-Einheit wunderbar in einen Lauf einbinden kann.

Die Hofer Alpl ist übrigens auch im Winter geöffnet, von Mitte Dezember bis Mitte Februar. Das könnte ich mir mit als Familienauszeit auch gut vorstellen: viel Schnee, gemütliche Stube, lecker Essen, Schneeschuhwandern und Schlittenfahren.

Kommentar verfassen