Abenteuerlicher Rundweg über Feldafing

Wir waren mutig und haben ganz bewusst eine Runde ins Visier genommen, die in unserem Erlebniswanderbuch als „nicht kinderwagentauglich“ beschrieben wurde. Mit dabei natürlich wieder unser Thule / Chariot CX2. Irgendwie müssen wir unser Picknick und die vielen Wechselklamotten ja transportieren 😉

Schon der Start war für uns abenteuerlich. Nachdem sich unser Auto schon seit längerem in der Werkstatt befindet sind wir mit den Öffentlichen angereist. Für die Kinder ein echtes Highlight. Erst mit der U-Bahn, dann in die S6 nach Possenhofen. Sonntags um 9 Uhr war die Bahn komplett leer und wir fragten uns, wie so oft, warum wir nicht öfter mal Bahn fahren. Wahrscheinlich, weil die wenigsten Ziele von München aus so schnell und bequem erreichbar sind wie der Starnberger See.

In Possenhofen angekommen, ging das eigentliche Abenteuer erst richtig los: Unsere Wegbeschreibung führte uns mitten durch den Wald zur Wolfsschlucht. Die Orkane „Niklas“ und „Oskar“ haben deutliche Spuren hinterlassen und mehrere Bäume wollten uns den Weg versperren. Da waren die Erwachsenen gefordert und hoben / wuchteten / trugen den Kinderwagen mitsamt der Kinder über Wurzeln und dicke Äste. Unsere Prinzessin fühlte sich zeitweilig wie in einer echten Sänfte und hatte einen riesen Spaß uns anzufeuern, während der Kleine das ganze Abenteuer einfach verschlief.

Gemütlicher wurde es dann am Starzenbach.  Wir verzichteten auf den im Buch beschriebenen Barfußweg, denn den hätten wir mit dem Kinderwagen wirklich nicht geschafft, und blieben auf dem Hauptweg durch den Wald. Zwischendrin wurden die neuen Kitzbühel Gummistiefel ausgepackt und wie die Olchis geplantscht und gematscht. Über Feldafing ging es dann vorbei an einem fantastischen Golfplatz mit Panoramablick auf See und Berge (zumindest für die Herren, denn er Damenabschlag befindet sich weiter unten – leider ohne Aussicht) und weiter hinunter zum Starnberger See. Ein absolutes Paradies für Kinder! Kies zum Werfen, Enten und Schwäne, und hier und da kleine Picknickplätze am Wasser. Am Ende der Runde lockten das Schloss Possenhofen und ein großer Spielplatz bevor es mir der S-Bahn erschöpft und glücklich zurück nach München ging. Eine sehr empfehlenswerte und abwechslungsreiche Runde. Im Sommer mit garantiert vielen Besuchern am Ufer, dafür aber auch mit zahlreichen Bademöglichkeiten.

[asa matschbar]3763330593[/asa]

Kommentar verfassen