es geht wieder los…

oktober 2008

vor exakt einem jahr haben wir uns in den kopf gesetzt endlich mal einen „echten“ marathon zu bestreiten. ein sich lohnendes ziel war schnell gefunden: WIEN

unzählige stunden der vorbereitung und der planung, studieren unterschiedlicher trainingskonzepte und – methoden, strategien und überredungskünste waren das resultat des folgenreichen beschlusses.

nicht zuletzt die nicht mehr enden wollenden trainingseinheiten -aufgrund von jahres- und arbeitszeit vorwiegend nachts-  hatten uns damals sehr in beschlag genommen. alles drehte sich nur noch um diesen einen renntag: gespräche, blogeinträge, lesematerial, freizeitgestaltung.

dann war er endlich da: unser erster marathon!

ja, wir haben überlebt, haben ihn gemeistert, unseren inneren schweinehund besiegt und sind in den offiziellen adelsstand der „marathoni“ aufgestiegen!

und was machen die? marathon-laufen natürlich! es kommt was kommen muss… ein neues ziel muss her. was kann nach wien noch kommen? grösser? schöner? spektakulärer? letztlich sind es doch auch immer nur 42,195km – egal in welcher stadt, egal in welchem land. nein, so einfach wollen wir es uns nicht machen. schliesslich braucht man ja einen (noch so kleinen) aufhänger sich auf so etwas einzulassen. manche starten sogar auch bei einem marathon, nur weil sie dort etwas geschenkt bekommen.

nein, so einfach kann man das nicht entscheiden. es muss grösser sein, oder zumindest schöner… oder man redet sich einfach einen anderen grund ein.

wie wäre es wieder mit einer hauptstadt? so könnte man eine ganze serie laufen? das würde zumindest noch ein paar möglichkeiten für die nächsten jahre offen lassen.

gesagt – getan. wieder eine hauptstadt. wieder eine schöne stadt. wieder ein besonderer lauf. und wieder einer im frühjahr um die dunkle kalte jahreszeit nicht mit plätzchen, lebkuchen, glühwein, braten & klöse und langen fernsehabenden sinnlos vollzustopfen.

das ziel war schnell gefunden. die anmeldung schnell vollzogen. die trainingspläne sind schon in der vorbereitung. in zwei wochen startet alles wieder von vorne.

Eiffelturm

PARIS war ja schon immer eine sünde wert…

2016-02-13T22:02:26+00:00

3 Kommentare

  1. lotte 10/16/2009 um 2:00 pm Uhr - Antworten

    also münchen als bayerische hauptstadt steht definitiv auf der liste – und im idealfall für oktober 2010 – (phi war das wohl noch nicht so ganz klar *grins*). und warum paris? weil es ein schönes wochenende ist in einer schönen stadt, wir sowieso mal wieder nach paris wollten, und die anzahl möglicher fans an der rennstrecke dort fast am größten sein könnte. und einmal mitten über die champs-élysées laufen ohne angst haben zu müssen, von einem auto überfahren zu werden – das war schon immer mal mein traum 🙂

  2. phisei 10/16/2009 um 8:34 am Uhr - Antworten

    münchen ist für uns auch eine hauptstadt, würde sogar gelten und ist auch ein lohnendes ziel!
    nur ist das ein herbstmarathon im oktober…
    aber wer weiss was 2010 noch alles kommen mag 🙂

  3. acchiaghi 10/16/2009 um 7:35 am Uhr - Antworten

    es ist sicher eine schöne idee, hauptstädte zu „sammeln“. aber warum in die ferne schweifen? so weit ich weiß, ist auch berlin eine hauptstadt – und für uns sollte auch münchen eine sein. oder ist vielleicht doch die „sünde“ das eigentliche ziel?

Kommentar verfassen