meine wade und ich

meine wade …. sie ist heute noch beleidigt ob der hohen beanspruchung am sonntag beim aletsch-halbmarathon. dabei hatte ich doch sogar die tollen cep-strümpfe an ! trotzdem, bei kilometer 15 sagten meine waden erstmals leise „hallo“ und „wir hätten gerne fertig“. bei kilometer 17 war das „hallo“ lauter, deutlicher und häufiger und „wir wären dann fertig“. bei kilometer 20,5 war es ein aufschrei der linken wade und „ich BIN fertig“. „toll“ dann der rechte oberschenkel „ich bin dabei !“.  – und ich ging zu boden, weil nicht mal stehen war mehr drin, geschweige denn gehen oder gar laufen. ein netter schweizer kam herbei und hielt mir den linken fuss. sehr gekonnt, aber er hat das ja auch noch ein paar mal bei anderen läufern gemacht. nach einigen minuten konnte ich weiter und die ziellinie doch tatsächlich überqueren ohne zu kriechen.

jetzt hab ich mich mal selbst getaped und find’s ganz angenehm.

fazit ? erstens – ich hab den lauf unterschätzt, mich überschätzt oder beides zugleich. zweitens – iso reicht mir nicht, beim nächsten mal gibt’s in irgendeiner form salz (tablette, salzcräcker, salziger schinken …). drittens – der aletsch-halbmarathon war gigantisch toll. viertens – ich hab meiner wade keinerlei versprechungen gemacht (dank anderweitiger erfahrungen – siehe beitrag eins weiter unten …). sie muss spätestens am sonntag wieder ran.

2 Gedanken zu „meine wade und ich

  • 07/06/2009 um 7:43 pm
    Permalink

    ich plädiere für die spanischen mini salzkartoffeln! das würde ich auch glatt mal ausprobieren…

    ich teste woche für woche das laufen und schaffe jetzt schon eine HALBE wiesnrunde! leider immer noch nicht schmerzfrei, aber mit weniger schmerzen und weniger schwellung verbunden. in 10 tagen arzttermin, und in 12 evtl. coburg bike & run, aber nur bei grünem arztlicht 😉

    Antwort
  • 07/02/2009 um 3:09 pm
    Permalink

    ich bin so stolz auf euch – und auch ein bisschen neidisch! geht ja nicht dass wir euch den lauf nahelegen und selbst nicht mitlaufen können. wird zeit die knie wieder zum laufen zu überreden!!!
    zum punkt salz: ich höre das nicht das erste mal – nimm doch einfach mal ne salztablette mit anstatt danach zu fragen 🙂

    aber deine waden und deinen oberschenkel kann ich sooo gut verstehen – allein das runtergehen empfand ich schon als anstrengend!

    neid neid neid

    aber das nächste projekt ist bereits in planung:
    keep-on-running.com 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen